Skandal säuert Pokal letzte Rivalität

FIFA playgrand casino

Einer der berüchtigsten Tauchgänge in der Geschichte des Fußballs nahm beim letzten Mal, als Frankreich gegen Kroatien bei der Weltmeisterschaft spielte, Fahrt auf.

Les Bleus führte Kroatien im Halbfinale 1998 im Stade de France mit einem Tor an, als der französische Verteidiger Laurent Blanc Slaven Bilic bei einem Freistoß einen leichten Stoß auf die Brust gab.

Bilic schrie und schlug sich die Handfläche ins Gesicht, als wäre er auf den Kopf geschlagen worden. Der spanische Schiedsrichter Jose Manuel Garcia kaufte den Act im Zeitalter der Rezension vor dem Video, und Blanc wurde zum ersten Mal in seiner Karriere ausgeschlossen.

Trotz der anschließenden Wiederholung des Spiels weigerte sich die FIFA, den Elfmeter zurückzuziehen. Frankreich bezwang Kroatien, aber Blanc verpasste das Finale, als Frankreich Brasilien mit 3:0 für seinen einzigen WM-Titel besiegte.

Kroatien erreichte sein erstes WM-Finale mit einem 2:1-Sieg in der Verlängerung gegen England am Donnerstag, einen Tag nachdem Les Bleus Belgien mit 1:0 besiegt hatten.

Das Spiel vor zwei Jahrzehnten bleibt dem heutigen kroatischen Trainer Zlatko Dalic in Erinnerung.

Weltmeisterschaft playgrand casino

Zlatko Dalic Honours

As manager
Varteks

  • Croatian Cup runner-up: 2005–06

Dinamo Tirana

  • Albanian Supercup: 2008

Al-Hilal

  • Saudi Crown Prince Cup: 2012–13
  • Saudi Professional League runner-up: 2012–13

Al-Ain

  • UAE President’s Cup: 2013–14
  • UAE Pro-League: 2014–15
  • UAE Super Cup: 2015
  • AFC Champions League runner-up: 2016

Croatia

  • FIFA World Cup runner-up: 2018

Orders

  • Order of Duke Trpimir with Ribbon and Star

„Vielleicht gibt uns der liebe Gott die Möglichkeit, eine Rechnung zu begleichen“, sagte er.
Ein Sieg im Finale für die für ihre rot-weiß karierten Trikots bekannte Nation wäre der größte sportliche Moment der Nation, seit sie 1991 von Jugoslawien zu einem unabhängigen Staat wurde – ein Jahr nachdem ihre Fußballnationalmannschaft mit dem Spielen begann.

Frankreich ist ein europäisches Fußballkraftwerk, dessen Mannschaft aus einer Bevölkerung von rund 65 Millionen Menschen besteht.

„Sie haben ihr Spiel in den letzten Spielen gesteigert“, sagte der kroatische Stern Ivan Perisic.

Kroatien hat etwas mehr als vier Millionen Einwohner und ist damit das viertkleinste der 32 WM-Teams vor Panama, Uruguay und Island.

Sie hat die Chance, die am wenigsten bevölkerte Nation zu sein, seit Uruguay 1950 den Titel holte, als es eine Nation mit etwas mehr als zwei Millionen Einwohnern war.

„Wir sind ein kleines Land mit so vielen erfolgreichen Sportlern“, sagte Verteidiger Dejan Lovren. „In den letzten Tagen haben die Leute das erkannt.

Les Blues gewann 1984 zu Hause die Europameisterschaft und 2000 in den Niederlanden. Aber es gab keine Trophäen, seit der aktuelle Trainer Didier Deschamps am 12. Juli 1998 als Kapitän die Weltmeisterschaft gewann – fünf Monate, acht Tage vor der Geburt von Stürmerstar Kylian Mbappe.

Sie verloren das Finale 2016 mit 0:1 gegen Portugal im Stade de France, wo sie in diesem Jahr neun Niederlagen hinnehmen mussten.

„Vor zwei Jahren war es hart“, sagte einer der Rückkehrer, Torhüter Hugo Lloris.

„Wir wollen nicht, dass es noch einmal passiert. Wir wollen, dass es auf die beste Weise endet.“

Kroatien stand von 1809-14 unter französischer Kontrolle und gehörte zu den Illyrischen Provinzen, einem autonomen Gebiet des Ersten Französischen Reiches Napoleons.

Es hat fünf Mal gegen Frankreich gespielt, drei Spiele verloren und zwei Mal unentschieden. Das einzige andere Treffen bei einem Turnier fand in der Gruppenphase der Europameisterschaft 2004 statt, als ein umstrittener Schiedsrichter gegen die Kroaten antrat. LeoVegas Casino bietet eine große Anzahl von Slot-Spielen zur Auswahl.

Die Freigabe von Torhüter Tomislav Butina wurde an der Spitze des Strafraums durch die Hand von David Trezeguet blockiert, der den Ball in der 64. Minute nach einem 2:2-Unentschieden für einen Ausgleich ins Netz schoss.

Der dänische Schiedsrichter Kim Milton Nielson ließ das Tor stehen. Nielson hatte nach einem Freistoß ein fragwürdiges Foul begangen, das dazu führte, dass Zinedine Zidane in der 48. Minute das erste Tor erzielte.

Kroatien setzte sich im Halbfinale 1998 nur 26 Sekunden in der zweiten Halbzeit durch, als Aljosa Asanovic die Verteidigung mit einem Pass teilte, und Davor Suker erzielte sein fünftes Tor des Turniers. Lilian Thuram erzielte eine Minute später den Ausgleich, nachdem er den Ball von Zvonimir Boban in der Nähe des kroatischen Strafraums gestohlen und Pässe mit Youri Djorkaeff ausgetauscht hatte.

Thuram erzielte das Tor mit einem Curling-Schuss in der 70. Minute, Frankreich gewann mit 2:1.

Kroatien hofft diesmal auf ein anderes Ergebnis.

Du magst vielleicht auch